Seite auswählen

Die Busfahrt in die Schweiz startete früh am Morgen. Das rund 110 Pistenkilometer große Skigebiet Kleine Scheidegg-Männlichen in Grindelwald mit überwiegend rot markierten Abfahrten war zum dritten Mal das Ziel.

Vor allem für fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder hatte es einiges zu bieten. Doch auch die 9 1/2 jährige Marie hatte ihren Spaß und konnte gut mithalten. Die Wengernalp­bahn sowie die Gondelbahn Grindelwald-Männlichen und die Luftseilbahn Wengen-Männlichen brachten die Wintersportler von Grindelwald und Wengen aus ins Skigebiet, auch mit der Zahnradbahn wurde ein Teil der Strecke zurückgelegt.

Das Wetter war anfangs noch sehr bedeckt und die Eigernordwand hüllte sich in Wolken. Gegen Ende kam dann noch die Sonne zum Vorschein. Auf 1800 m war es mit 7 Grad definitiv viel zu warm.

Alle Teilnehmer genossen den Skitag in diesem besonderen Skigebiet und kamen wieder gesund daheim an.